Leichte Sprache – ein Grundrecht

Termin

29.04.2023
10:00 - 17:00 Uhr

Mehr als 12 % der deutsch verstehenden Erwachsenen (18-64 Jahre) in Deutschland können keine kurzen Texte sinnerfassend lesen (Quelle: LEO 2018).

Das bedeutet, dass viele Menschen in unserem Land von notwendigen Informationen ausgeschlossen werden. Und: wir erreichen diese Menschen nicht, wenn wir nicht auf ihre besonderen Bedürfnisse eingehen.

Dabei gibt es ein Recht auf Leichte Sprache: 2009 wurde in der Behindertenrechtskonvention dieses Recht verankert. Damit sind auch die Kommunen verpflichtet, ihren Internetauftritt in Leichter Sprache anzubieten.

Leichte Sprache richtet sich an Menschen, die Lernschwierigkeiten haben. Es gibt auch andere Ursachen für Verständnisprobleme: Erkrankungen wie Aphasie, Schwerhörigkeit oder mangelnde Bildung und fehlende Deutschkenntnisse.

Wir müssen Leichte Sprache von Einfacher Sprache unterscheiden:

Leichter Sprache ist eine stark vereinfache deutsche Sprache und beruht auf festen Regeln.

Einige dieser Regeln können wir lernen, profitieren werden tatsächlich alle von einfacheren und besser lesbaren Texten.

Mit der Expertin für Leichte Sprache, Anne Badmann, führt die AfK Hessen in diese Thematik ein:

Seminarinhalte:

  • Leicht sprechen
  • Leicht schreiben
  • Flyer, Plakate und Websites leicht lesbar gestalten

 

Anmeldung

Tickets

€50,00

Registration Information

Payment and Confirmation